TSG-Wappen - Hier klicken zur Startseite

Impressum  / Startseite

TSG Schönberg - Der familienfreundliche Sportverein im Herzen Kronbergs


Presseinformation

Pressemitteilung 6.7.2017: TSG Schönberg Team erfolgreich bei den Stadtmeisterschaften der Schützen im Mai 2017

Auszug aus der Ergebnisliste der diesjährigen Stadtmeisterschaft der Schützen:

Mannschaft Luftgewehr ( Männer und Gemischt) (22 Teams, Sieger 'Rasselböck' mit 381 Ringen)

Einzel Luftgewehr Männer

Pressemitteilung 6.5.2017: TSG Schönberg packt an: Erfolgreicher Hausputz der Taunushalle

„Anpacken“ hieß am letzten Samstag in der Taunushalle für die Freiwilligen beim traditionellen Hausputz: Trampolin, Fußballtor und co. wurden überprüft und die Geräteräume grundgereinigt. Auch wenn in diesem Jahr ein paar mehr helfende Hände hätten anpacken können, zeigte sich der Vorstand der TSG dennoch zufrieden. 

Danke an die fleißigen Helfer ( Hausputz 2017)

Die Sportgeräte und Geräteräume sind in einwandfreiem Zustand. Mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken bedankte sich der Verein auch in diesem Jahr bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung. Mit ihrem Engagement leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des sportlichen Mittelpunktes von Schönberg.

Pressemitteilung 26.03.2017: TSG Schönberg auch 2017 wieder sportlich und finanziell gut aufgestellt

TSG freut sich über ein solides finanzielles Plus. Marianne Adams für fünfzig Jahre Vereinsmitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt. Weitere Vorstandsposten bleiben unbesetzt.

Die Mitgliederversammlung der TSG Schönberg blickte vergangenen Freitag gemeinsam auf ein erfolgreiches zurückliegendes Sportjahr. Karl Eilhard-Papouschek, erster Vorsitzender würdigte vorab das starke Engagement aller Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Helferinnen und Helfer, Assistenten und sonstigen Freiwilligen, die im letzten Jahr zum regen Vereinsleben der TSG beitrugen. Mit fast 500 Mitgliedern, überwiegend im Alter zwischen sieben und 18 Jahren, ist und bleibt die TSG ein junger, familienfreundlicher Verein im Herzen der Stadt und sportlicher Mittelpunkt Schönbergs. In seiner Ansprache würdigte Eilhard-Papouschek die Zusammenarbeit mit seinen Vorstandskolleginnen und
-kollegen und bedankte sich noch einmal bei Stefanie von Saalburg, die aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Verein tätig sein kann, sowie bei Rainer Schmidt, der die Mitgliederverwaltung des Vereins kommissarisch führt und dies auch weiterhin tun wird. Bedauerlicherweise, so fuhr der erste Vorsitzende fort, habe die Stadt Kronberg in ihrem Haushalt keine Mittel für die notwenigen Reparaturen in der Taunushalle bereitgestellt. Insbesondere die Beleuchtungsanlage bedarf einer Instandhaltung.
Rückblickend auf das Jahr 2016 gilt der Dank des gesamten Vorstands den Helferinnen und Helfern beim alljährlichen Hausputz und beim vorweihnachtlichen Kinderfest sowie Frau Dr. Celia Reufels. die zusammen mit ihren Tänzerinnen mit der Aufführung von "Peter und der Wolf" nicht nur einen hohen Spendenbetrag für die Frankfurter Arche einspielen konnten, sondern auch ihr Können und Talent unter Beweis stellten. Abschließend bedankte sich Karl Eilhard Papouschek bei allen Freunden und Förderern des Vereins, sowie der lokalen Presse, die über den Verein stets berichtet und auf Veranstaltungen hinweist.
Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen wurden die alten Mitglieder alle einstimmig in ihrem Amt bestätigt: Mechthild Prassel-Walz bleibt die zweite Vorsitzende, Peter Hayser führt weiterhin das Amt des Schatzmeisters aus, als zweiter Schriftführer wurden Henning Vollack und als Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Daniel Röhrig wiedergewählt. Für die Verwaltung der Mitglieder beauftragte der Vorstand weiterhin Rainer Schmidt. Er führt das Amt solange aus, bis jemand gefunden wurde. Für den vakanten Posten der Leitung des Sportbetriebes konnte aus der Mitte der Mitgliederversammlung niemand gefunden werden. Der Vorstand freut sich über Interessenten und Neugierige, die den Verein auf diesen Posten unterstützen möchten.

Einstimmig positiv fiel auch das Votum zu den Berichten des Vorstandes zur Kassenlage und den Aktivitäten der Übungsgruppen aus. Sehr erfreulich für den Verein sind das gute Haushaltsjahr und das solide Plus in den Finanzen. Die Überschüsse, so der erste Schatzmeister Peter Heyser, kommen den Mitgliedern direkt über Neuanschaffungen und die Aus- und Weiterbildung der Übungsleiterinnen und Übungsleiter zugute.
Somit könne die TSG auch in den kommenden Jahren ein vielfältiges Sportangebot für alle Altersklassen anbieten. Der Entlastung des Schatzmeisters und des Gesamtvorstands stand somit nichts mehr im Wege.

Auch im vergangenen Jahr präsentierte sich die TSG als familienfreundlicher Verein mitten im Kronberger Leben, wie die zweite Vorsitzende Mechthild Prassel-Walz betonte.
Die Beteiligung am Sportkindergarten und dem Kinderturnen war auch 2016 sehr hoch.
Auch in diesem Jahr wird sie wieder eine sportliche Freizeitfahrt an die Ostsee anbieten, die zwanzigste in der Vereinsgeschichte der TSG.
Auch die Abteilung Volleyball blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Wie Rainer Schmidt berichtet, haben sich alle Jugendmannschaften der TSG die Qualifikation für den Hessen-Jugendpokal erreicht. Auch die Freizeitgruppen der Volleyball-Abteilung sind im letzten Jahr stark gewachsen und stehen weiterhin allen Interessenten offen.

Aus der Liste der Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft wurde Marianne Adams für fünfzig Jahre Treue zum Verein geehrt und einstimmig von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. 

2017: Ehrenmitglied Marianne Adams

Weitere Jubilare wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:
10 Jahre: Marlene Rabe, Laura Friedrich, Hans Kabbe, Jutta Deutschmann, Leonie Marie Wilms, Sophie Stein, Lara Stein, Celine Wildermuth, Josip Salic, Jana Scholz, Frances Strössenreuther, Gudrun Reuter-Schwieder, 25 Jahre: Friedrich Schmidt, Daniel Callwitz, Karl Eilhard-Papouschek, 40 Jahre: Edgar Benirschke.

2017: MGV : Ehrungen

Auch in diesem Jahr wird sich die TSG wieder rege am öffentlichen Leben der Stadt Kronberg beteiligen und das Vereinsleben auch außerhalb des Sportbetriebes gestalten. Vorgesehen dafür sind unter anderem die Teilnahme am Herbstmarkt sowie das alljährliche vorweihnachtliche Kinderfest, sowie eine Ballettaufführung.

Vormerken sollten sich die Mitglieder und Freunde und Förderer des TSG vorab einen Termin: Der traditionelle Hausputz der Taunushalle wird am Samstag, den 22. April 2016 stattfinden.

 

Pressemitteilung 19.03.2017: Die Saison ist noch nicht zu Ende - 
Männliche U14-Jugend spielt beim Hessenjugendpokal. Erfolgreiche Jugend-Saison.

 

Große Freude bei Spielern und Betreuern der männlichen Jugend U14 (Jahrgang 2004 und jünger) der TSG-Volleyballer. Mit einem dritten Platz beim Qualifikationsturnier zum Hessenjugendpokal lösten die Volleyballjungs in heimischer Halle das Ticket zum Endturnier am 23.4.2017.
In der Landesligaspielrunde noch oft abgeschlagen und personell sehr knapp besetzt, bestritten sie ihr Heimturnier nun mit erheblich dickerer Personaldicke. Drei neue Mitspieler feierten ihr Debut gleich mit einem Turniererfolg. Zwar profitierten die TSG-Jungs von den Absagen zweier Nordhessenteams und der Personalknappheit der HTG Bad Homburg, die dann mit Unterstützung der TSG-Spieler zumindest außer Konkurrenz antreten konnte. Aber mit einem 2:1-Sieg über den VBC Büdingen verdiente sich das TSG-Team die Teilnahme am Hessenjugendpokal, der zweithöchsten Meisterschaftsrunde im Hessischen Volleyballverband (die Hessenmeisterschaft wird von der Oberliga und den Landesligameistern ausgespielt).

Für die männliche Jugend spielten: Karl Grell, Teo Krap, Marvin Menges, Maximilian Rauer, Jacob Sinn, Max Sinn, Kristoph Wehrheim (Betreuer Lutz Rauer )

2017: Quali zum Hessenjugendpokal Volleyball mU14

Aber nicht nur die männliche Jugend hat in ihrer ersten Saison überzeugt, auch alle Mädchenteams haben aus ihrer Bezirksligaspielrunde mindestens den Sprung in die Qualifikationsturniere zum Hessenjugendpokal geschafft. Jutta Schmidt betreute dabei die Jahrgänge 2003 und jünger (wU15) sowie die U14 (Jahrgang 2004 und jünger). Beide Mannschaften wurden Meister der Bezirksrunde. Celine Wildermuth und Nina Jungels kümmerten sich um die ‚Großen', die aufgrund des Jahrgangsmixes im U20-Bereich antreten mussten und ebenfalls die Qualifikationsrunde zum Hessenjugendpokal spielen durften.
Wer im Jugend- oder Erwachsenenbereich gerne bei der TSG Schönberg Volleyball spielen möchte, kann sich unter www.tsg-schoenberg.de informieren oder einfach einmal bei den Trainingsstunden vorbeischauen.

Pressemitteilung 19.12.2016: Wieder ‚Volle Halle' zum Großen Jahresabschluss der TSG Schönberg

Einmal mehr freuten sich Vorstand und Übungsleiter der TSG Schönberg über eine volle Taunushalle beim großen gemeinsamen Jahresabschluss.
Für das vorweihnachtliche sportliche Kinderfest und den Bunten Nachmittag hatte die 2. Vorsitzende Mechthild Prassel-Walz zusammen mit den Übungsleitern und Helfern ein reichhaltiges bewegungsintensives Programm zusammengestellt.
Die kleinsten Turnerinnen und Turner, angeleitet von Lea Breitfeld, bewiesen ihr Können als Luftballon Girls und balancierten geschickt über Schwebebalken und Co. Im Circus Catastrophikus schwebten Louisa Schwabs Akrobatinnen mutig durch die Luft, während ihre Power Girls die Taunushalle kurzzeitig in eine Rollschuhbahn umfunktionierten.

2016: Vorweihnachtliches Kinderfest und Bunter Nachmittag

Auch die kleinen Weihnachtsmänner unter der Leitung von Alexandra Teich und Louisa Schwab fegten über die Bühne und zeigten ihr turnerischen Können auf dem Trampolin. Für Stimmung sorgten auch die Gruppe von Sarah Beck und Louisa Schwab, die im Highschool Musical auf ihren Schultischen im Klassenzimmer tanzten. Mit einem großen "Jingle all the way"-Finale, das Lea Breitfeld und Laura Friedrich mit ihrer Gruppe einstudiert haben, verabschiedeten sich die Turnerinnen und Turner der TSG von ihrem Publikum, das einen unterhaltsamen Nachmittag erleben durfte, an dem auch in diesem Jahr wieder eine große, von zahlreichen Gästen mit Kuchenspenden lecker bestückte Kaffee- und Kuchentheke nicht fehlen durfte. Zwischen den Programmpunkten war für die Erwachsenen Zeit für Gespräche, die Kinder saßen allerdings nicht still, sie tobten sich auf der großen Trampolinspielwiese aus.
Niemand musste mit leeren Händen nach Hause gehen, denn zum Abschied gab es nicht nur für die Aktiven kleine ‚Mitgebsel'. TSG-Vorstand Karl Eilhard-Papouscheck dankte den Übungsleitern und Helfern "hinter der Bühne" und an der Kuchentheke sowie den Sponsoren für die Unterstützung beim gemeinsamen Jahresabschluss. Dank ging auch an die Stadt Kronberg für die Hilfe im abgelaufenen Sport- und Vereinsjahr.
Wer mehr über die TSG Schönberg erfahren oder gerne Bilder aus den Vorjahren anschauen möchte, findet weitere Informationen unter www.tsg-schoenberg.de

Pressemitteilung 14.09.2016: Wir fahren nach St. Vith: Internationales Schönberg Festival 2017

Schön, schöner Schönberg!
Es ist soweit. Das 6. Internationales Schönberg-Festival findet vom 25.- 28. Mai 2017 in St. Vith/ Belgien statt.

Die TSG Schönberg lädt alle Interessenten herzlich zur Fahrt ein. Veranstalter des Festivals ist der Ortsteil Schönberg in der Stadt St. Vith. Er gehört zur deutschsprachigen Gemeinschaft in Ostbelgien.

Es werden 18 Orte mit dem Namen Schönberg aus Deutschland, Österreich, Belgien und Tschechien mit fast 500 Teilnehmern vertreten sein. Auch dieses Mal wird zu einem bunten kulturellen, kulinarischen und musikalischen Beisammensein und eine besondere Art der Völkerverständigung eingeladen.
Wie üblich wird das alle drei Jahre stattfindende Festival über Himmelfahrt veranstaltet. Am Donnerstag, dem Tag der Anreise, wird das Festival eröffnet und die teilnehmenden Schönbergs stellen sich vor.
Der Freitag steht als Ausflugstag zur Verfügung, wobei die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen vier Ausflugstouren, u. a. einer Brauereibesichtigung, einer Vennwanderung, einem Schokoladenmuseum oder dem Parlament in Eupen auswählen können.
Am Samstag wird sich der Gastgeber unter anderem mit einer geführten Wanderung durchs Dorf und diversen Hausverkostungen regionaler Spezialitäten seinen Gästen näher vorstellen. Am Nachmittag präsentieren sich alle Schönberger Orte mit einem eigenen Marktstand und heimischen Besonderheiten.
An allen Abenden findet im Festzelt ein buntes Programm statt. Die Abreise am Sonntag erfolgt nach einem gemeinsamen Frühschoppen.
Die Kosten der Fahrt belaufen sich auf 280 Euro (im DZ,  EZ 325 EUR) pro Person. Darin inbegriffen sind drei Übernachtungen im Einzel- oder Doppelzimmer mit Halbpension im Festzelt sowie die Hin- und Rückfahrt im 4-Sterne Komfort Reisebus mit WC, Klimaanlage, Sitzabstand über 78 cm, heb- und senkbarer Einstiegshilfe, verstellbarer Rückenlehne, Sicherheitsgurten und Bordküche. Der Eintritt zu den Abendveranstaltungen im Festzelt ist frei, am Ausflugstag muss der jeweilige Eintritt vor Ort entrichtet werden.
Interessenten werden gebeten, sich noch ein "Schön, schöner, Schönberg"-T-Shirt für 15 Euro bei der TSG Schönberg zu bestellen, sofern sie noch keines besitzen. Die Gruppe möchte während des Festivals einheitlich auftreten.
Nähere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das für Sie bei Fa. Elektro Schmitt in Kronberg-Schönberg sowie im Bürgerbüro der Stadt Kronberg ausliegt oder unter www.tsg-schoenberg.de abrufbar ist. Es stehen 45 Plätze zur Verfügung. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Organisator Herrn Paul-Dieter Emmel unter 06173 65385.

Download Anmeldeformular 

Übersicht Ausflugsplanung

(4.3.2017: aktualisiert Zimmerpreis f. EZ)

Pressemitteilung 23.08.2016: Neue Gymnastik-Kurse in der Stadthalle Kronberg 

TSG Schönberg bietet neue Gymnastik-Kurse in der Stadthalle Kronberg an

Sie sind häufig gestresst und verspannt? Oder fühlen sich oft unbeweglich und steif? Mangelt es Ihnen an Bewegung im Alltag?

Dann lädt Dr. Celia Reufels von der TSG Schönberg Sie herzlich zur Teilnahme an Ihren neuen Gymnastik-Kursen in der Stadthalle Kronberg ein.

In kleinen Gruppen wird in den neuen Kursen auf Ihre individuellen Schwachstellen eingegangen, um Ihrer Körper dort zu stärken, wo es nötig ist. Ein ausgewogenes, musikalisch begleitetes Ganzkörpertraining bestehend aus Bewegungselementen von klassischem und modernem Tanz bis zu Yoga und Pilates lösen Ihre Verspannungen, stärken Ihre Muskulatur und steigern damit Ihr gesamtes Wohlbefinden.

Gönnen Sie sich eine Stunde Auszeit, in der Sie sich ausschließlich sich selbst und Ihrem Körpergefühl widmen. Das Training findet ab September jeden Dienstag und Donnerstag von 9:30 bis 10:30 sowie donnerstags von 16:45 bis 18:00 in der Stadthalle Kronberg statt und steht jedem offen, vom Laien bis zum Profi.

Nach dem Training gehen Sie energiegeladen zurück in Ihren Alltag.

Bei Rückfragen wenden Sie sich an Frau Dr. Reufels unter der Telefonnummer 06173 79565.

 

Pressemitteilung 20.05.2016: Volleyball: U15-Jungs erneut bestes Hochtaunusteam / Verstärkung gesucht.

Mit dem Hessenjugendpokal der männlichen U15 (Jahrgang 2002) beim TV Lieblos ging nun die Saison 2015/16 der TSG-Volleyballer endgültig zu Ende.
Wenn auch das Teilnehmerfeld am Pfingstwochenende etwas dezimiert war ( u.a. musste der Gastgeber krankheitsbedingt außer Konkurrenz antreten), sind die TSG-Jungs und Betreuer Rainer Schmidt mit dem 4. Platz beim zweithöchsten Wettbewerb des Hessischen Volleyballverbandes mehr als zufrieden: dies bedeutet nämlich erneut, das beste Hochtaunusteam dieser Altersklasse zu sein.

mU15 Volleyball Hessenjugendpokal


Coach Rainer Schmidt freute sich besonders, zum Saisonende auch bereits zwei Spieler des Jahrgangs 2004 regelmäßig einsetzen zu können. Dies ist ein Erfolg der Trainingsarbeit von Marisa Muck, die das Trainerteam der TSG Schönberg aus Studiengründen zum Saisonende leider verlassen musste.

mU15 Volleyball Hessenjugendpokal


So gilt es nicht nur, weitere interessierte Jungen für die nächste Altersklasse zu finden, auch das Betreuerteam braucht dringend Verstärkung. Interessierte schauen sich bitte einmal unter www.tsg-schoenberg.de um und sind herzlich eingeladen, sich bei Rainer Schmidt zu melden oder einfach einmal zu den Trainingszeiten vorbeizuschauen.
1. TSV Hilders
2. Eintracht Frankfurt
3. TV Biedenkopf II
4. TSG Schönberg
5. TV Lieblos

Pressemitteilung 24.4.2016: TSG Schönberg: Erfolgreiches Saisonfinale der TSG-Volleyball-Mädels

Mit erfreulichen Platzierungen bei den Qualifikationsturnieren zum Hessenjugendpokal haben die U15- und U14-Mädels der TSG Schönberg ihre Saison abgeschlossen.
Bei den U15-Mädchen (Jahrgang 2002 und jünger) hätte es nach der weiten Anreise nach Frankenberg sogar fast zur Teilnahme am Endturnier des Hessenjugendpokals gereicht, wenn man für das entscheidende Halbfinalspiel nach einer Turnierpause gleich hellwach gewesen wäre. In der Vorrunde gaben die von Paul Müller betreuten jungen Damen nur gegen Gastgeber Frankenberg einen Satz ab. Sie hatten sich eigentlich bereits auf ein Hochtaunus-Endspiel gegen den SSC Königstein gefreut , der ebenso souverän die Vorrunde überstanden hatte.

wU15 Volleyball Qualifikation Hessenjugendpokal


Dazwischen lag aber noch das Überkreuz-Halbfinale gegen TV Waldgirmes, bei dem die TSG-Mädels einfach nicht wieder zur Vorrundenform fanden (16:25, 18:25). Das Spiel um Platz 3 entschied dann der TV Wetzlar für sich (25:19, 25:20), obwohl die TSG-Mädel gegen Ende des 2. Satzes noch mal nach 13: 22-Rückstand einen furiosen Endspurt hinlegten, bei dem die Kraft aber nicht bis zum Ende reichte. Gut gelaunt die Mädels und Betreuer Paul Müller:"Das war eine schöne Saison mit einem tollen Team".

wU15 Volleyball Qualifikation Hessenjugendpokal

( Für Schönberg spielten L. Achenbach, A. Fischer, O. Wagner, C. Schmidt und A. Wehrheim)


Das U14-Nachwuchstteam (Jahrgang 2003 und jünger), betreut von Jutta Schmidt, kam am vergangenen Wochenende ebenfalls zufrieden vom Qualifikationsturnier in Idstein zurück. Nach einem klaren 2:0 gegen TV Bommersheim zwang die TSG Schönberg den SSC Königstein II in die Verlängerung und belegte damit den 2. Gruppenplatz, die Voraussetzung für die Teilnahme an der Zwischenrunde der Gruppenersten und -zweiten. Hier bekamen des die TSG-Mädels mit einem Nachwuchsteam des VC Wiesbaden zu tun. Nach schwachem Start im ersten Durchgang drehte die TSG Schönberg aber noch einmal richtig auf und zwang den VC Wiesbaden in die Verlängerung. Allerdings hätte man sich vielleicht weniger von zweifelhaften Entscheidungen des Schiedsgerichts und nicht immer fairen Verhalten der Betreuer des Gegners beeindrucken lassen sollen. Sonst wäre in einem hochdramatischen Tie-Break vielleicht auch ein Sieg drin gewesen (13:15).
In der Runde um die Plätze 3-5 gab es dann noch ein 2:0 gegen den TSV Auerbach und eine 0:2 Niederlage gegen das zweite Team aus Wiesbaden: Endergebnis: ein für Coach Jutta Schmidt und ihre Mädels erfreulicher 5. Platz für ein junges Team, für die meisten in ihrer ersten Saison.
(Für Schönberg spielten: L. Achenbach, N. Chiao, C. Josephowitz, N. Kilz und M. Siewert)

wU14 Volleyball Qualifikation Hessenjugendpokal


Die U15-Jungen der TSG Schönberg mussten ihre Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Hessenmeisterschaft leider absagen, haben aber für das Endturnier der höchsten hessischen Spielklasse eine ‚Wildcard' erhalten und dürfen am 14. Mai noch einmal ans Netz.
Am kommenden Wochenende treffen sich noch einmal alle Jungen- und Mädchenteams der offenen (U20) Grundklasse im Westbezirk zum Abschlussturnier bei der TG Naurod.

 

Pressemitteilung 23.4.2016: TSG Schönberg packt an: Erfolgreicher Hausputz der Taunushalle

"Anpacken" hieß am letzten Samstag in der Taunushalle für die Freiwilligen beim traditionellen Hausputz: Trampolin, Fußballtor und co. wurden überprüft und die Geräteräume grundgereinigt. Auch wenn in diesem Jahr gerne noch mehr Hände hätten mit anpacken können, zeigte sich der Vorstand der TSG dennoch zufrieden. 

Hauputz 2016

Die Sportgeräte und Geräteräume sind in einwandfreiem Zustand. Mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken bedankte sich der Verein auch in diesem Jahr bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung. Mit ihrem Engagement haben sie wichtigen Beitrag zum Erhalt des sportlichen Mittelpunktes von Schönberg beigetragen.

Hauputz 2016

 

Pressemitteilung 20.3.2016: TSG Schönberg auch 2016 wieder sportlich und finanziell gut aufgestellt

Der Vorstand der TSG Schönberg begrüßt einen alten Bekannten in seinen Reihen. Karl Eilhard-Papouschek wurde auf der jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins einstimmig in das Amt des ersten Vorsitzenden gewählt und übernimmt damit das Amt von Rainer Schmidt. Bereits von 2006-2014 bekleidete Papouschek das Amt.
Nachdem Folkert Ahlring zum Bedauern seiner Vorstandskolleginnen und -kollegen aus persönlichen Gründen nicht noch einmal als 2. Schatzmeister kandidierte und keine weiteren Nominierungen zur Wahl aus den Reihen des Vereins vorlagen, erklärte sich Rainer Schmidt zur kommissarischen Übernahme der Mitgliederverwaltung bereit, bis ein Nachfolger gefunden würde. Schmidt selber wollte auch aus diesem Grund für das Amt des ersten Vorsitzenden nicht wieder antreten, denn die kontinuierliche Mitgliederverwaltung ist für den laufenden Vereinsbetrieb essentiell und als Programmierer der Vereinsverwaltungssoftware sollte er für eine reibungslose Übernahme der Aufgabe geeignet sein.
Der bisherige erste Schriftführer Alexander Schwarte wurde von den Mitgliedern einstimmig in seinem Amt bestätigt. Das Amt eines Kassenprüfers übernimmt nun für drei Jahre Thomas Kämpfer.

Vorstand 2016

Einstimmig positiv fiel auch das Votum zu den Berichten des Vorstandes zur Kassenlage und den Aktivitäten der Übungsgruppen aus. Sehr erfreulich für den Verein sind das gute Haushaltsjahr und das solide Plus in den Finanzen. Die Überschüsse, so der erste Schatzmeister Peter Heyser, kommen den Mitgliedern direkt über Neuanschaffungen und die Aus- und Weiterbildung der Übungsleiterinnen und Übungsleiter zugute.
Somit könne die TSG auch in den kommenden Jahren ein vielfältiges Sportangebot für alle Altersklassen anbieten. Rainer Schmidt dankte in diesem Zuge allen Freunden und Förderern der TSG, insbesondere der Stadt Kronberg, für die fortwährende Unterstützung. Auch wenn finanzielle Direktförderungen und Spendeneinnahmen im vergangenen Haushaltsjahr zurückgegangen seien, müsse jenen gedankt werden, die auch in schwierigen Zeiten die TSG Schönberg unterstützen, so Schmidt. Der Entlastung des Schatzmeisters und des Gesamtvorstands stand somit nichts mehr im Wege.

Mitgliederversammlung 2016

Auch im vergangenen Jahr präsentierte sich die TSG als familienfreundlicher Verein mitten im Kronberger Leben, wie die zweite Vorsitzende Mechthild Prassel-Walz betonte.
Auch in diesem Jahr war die Beteiligung am Sportkindergarten und dem Kinderturnen sehr hoch. Im vergangenen Jahr waren ihre Gruppen das Aushängeschild des Vereins bei öffentlichen Veranstaltungen wie dem Brunnenfest und dem Herbstmarkt.
Besonders für Kinder aus geflüchteten Familien, so Prassel-Walz, sei die Teilnahme am Kinderturnen ein spürbarer Integrationserfolg. Auch in diesem Jahr wird sie wieder zwei sportliche Freizeitfahrten an die Ostsee anbieten.
Auch die Abteilung Volleyball blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Wie Rainer Schmidt berichtet, stehen noch drei Jugendteams in den weiterführenden Wettbewerben zur Hessenmeisterschaft und zum Hessenjugendpokal und die Anfängergruppe ist mit regelmäßig 15-20 Teilnehmern mehr als gut besetzt. Neu im Angebot ist die Betreuung der Volleyball-Betriebssportgruppe des Unternehmensnachbars Samsung aus Schwalbach.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Gruppen Wirbelsäulengymnastik und Sport für Jedermann. Auch die Freizeit-Fußballer konnten im letzten Jahr einen Zuwachs verzeichnen..

Aus der Liste der Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft wurde Else Lutter für sechzig Jahre Treue zum Verein geehrt und einstimmig von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. 

Ehrungen 2016

Weiteren Jubilare wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:
10 Jahre: Sarah Czyborra, Fabienne Haack, Lea Breitfeld, Pascal Menzel, Anna Hollander, Thomas Kämpfer, Matthias Müller, Anita Lappas, Gerhard Glatzel, Christel Hoffarth, Karin Schulz, Juliane Tippmann, 25 Jahre: Lars Emmel, Heinz Trinkaus, Ruth Henrich, 40 Jahre: Monika Schmitt, 50 Jahre: Steffi Kraft

Ehrungen 2016

Auch in diesem Jahr wird sich die TSG wieder rege am öffentlichen Leben der Stadt Kronberg beteiligen und das Vereinsleben auch außerhalb des Sportbetriebes gestalten. Vorgesehen dafür sind die Teilnahme am Brunnenfest und am Herbstmarkt sowie das alljährliche Weihnachtsfest.

Vormerken sollten sich die Mitglieder und Freunde und Förderer des TSG vorab zwei Termine: Der traditionelle Hausputz der Taunushalle wird am Samstag, den 23. April 2016 stattfinden. Und das internationale Schönberg-Festival im belgischen St. Vith findet vom 25. bis 28. Mai 2017 statt.

 

Pressemitteilung 20.12.2015: Mal wieder 'Volles Haus' beim Jahresabschluss

Einmal mehr freuten sich Vorstand und Übungsleiter der TSG Schönberg über eine volle Taunushalle beim großen gemeinsamen Jahresabschluss. Für das vorweihnachtliche sportliche Kinderfest und den Bunten Nachmittag hatte die 2. Vorsitzende Mechthild Prassel-Walz zusammen mit den Übungsleitern und Helfern ein reichhaltiges bewegungsintensives Programm zusammengestellt.

2015 KiFe


So fegten Rosa Panther über die Bühne und Piraten kämpften mit Holzschwertern. Die Kleinsten aus Dr. Celia Reufels Ballet-Gruppen präsentierten die wichtigen ‚5 Ballet-Positionen', bevor die fortgeschrittenen Turnerinnen, betreut von Louisa Schwab, Sarah Beck und Lea Breitfeld als ‚Dreamteam' ihr Können zeigten. Ein leibhaftiges Känguruh durfte bei einem Ausflug nach Australien nicht fehlen (Gruppe Mechthild Prassel-Walz und Louisa Schwab) und ‚Meggy Christmas' feierten die Rentiere. Zum Abschluss kamen Celia Reufels Tänzer nochmals auf die Bühne, um ‚Streetdance' und einen ersten Ausflug in die ‚Disco' vorzustellen.

2015 KiFe

Die ganze TSG-Familie kam an der großen Kaffee- und Kuchentheke zusammen, von zahlreichen Gästen mit Kuchenspenden lecker bestückt. Zwischen den Programmpunkten war für die Erwachsenen Zeit für Gespräche, die Kinder saßen allerdings nicht still, sie tobten sich auf der großen Trampolinspielwiese aus.
Niemand musste mit leeren Händen nach Hause gehen, denn zum Abschied gab es nicht nur für die Aktiven kleine ‚Mitgebsel' . TSG-Vorstand Rainer Schmidt dankte den Übungsleitern, Helfern ‚hinter der Bühne' und an der Kuchentheke sowie den Sponsoren für die Unterstützung beim gemeinsamen Jahresabschluss. Dank ging auch an die Stadt Kronberg für die Hilfe im abgelaufenen Sport- und Vereinsjahr und an Alexander Flamme, Pächter vom "Schimmerich's", für seine Gastfreundschaft.
Wer mehr über die TSG Schönberg erfahren oder gerne Bilder aus den Vorjahren anschauen möchte, findet weitere Informationen unter www.tsg-schoenberg.de

 

Pressemitteilung 01.12.2015: Einladung zum Jahresabschluss

Das wird wieder bärig gut: Vorweihnachtliches Kinderfest und Bunter Nachmittag

Für Samstag, den 19.12.2015 um 15 Uhr laden Vorstand und Übungsleiter der TSG Schönberg die gesamte TSG-Familie zum weihnachtlichen Jahresabschluss in die Taunushalle in Kronberg- Schönberg ein. Die 2. Vorsitzende Mechthild Prassel-Walz hat aus zahlreichen Übungsgruppen zum Abschluss des Sport- und Vereinsjahres wieder ein buntes Programm zusammengestellt, auf das sich Kinder, Eltern, und kleine und große Freunde der TSG Schönberg jetzt schon freuen dürfen. 

2015 Plakat KiFe

Auch die Kaffeetafel wird wieder zum gemütlichen Adventsbeisammensein einladen. Damit es den Kindern nicht langweilig wird, lädt auch wieder die große Gerätespielwiese zum Toben während der Pausen ein.
Wie in den Vorjahren dürfen sich die Kinder zum Abschluss wieder ein Mitgebsel aussuchen.

Wer noch einen Kuchen für die Theke spenden möchte, melde sich bitte unter 06173 61012, Kuchenanlieferung am Samstag bitte bis 14 Uhr.

Bilder von den Feiern den vergangenen Jahre und weitere Informationen zur TSG Schönberg sind zu finden unter www.tsg-schoenberg.de

 

Pressemitteilung 16.11.2015: Volleyball: Lernen kommt vor dem Pfiff

Mit 14 neuen Jugendschiedsrichterinnen und -schiedsrichtern startet die TSG Schönberg in die Saison. Alle Teilnehmer eines vom Bezirksschiedsrichterwart durchgeführten Werner Naumann durchgeführten Sonderlehrgangs bestanden die theoretische Prüfung und wussten auch bei der Beobachtung im praktischen Einsatz zu überzeugen.
"Ohne Schiedsrichter geht auch im Volleyball gar nichts." so Abteilungsleiter Rainer Schmidt , der sich sichtlich darüber freute, dass es im Gegensatz zu einem Lehrgang vor zwei Jahren diesmal erheblich besser geklappt hatte. " Und ohne intensive Vorbereitung besteht man auch die Prüfung nicht." Deshalb hatte die TSG bereits im Vorjahr eine eigene Einführungsveranstaltung organisiert und den Kandidaten bereits vor den Herbstferien umfangreiches Lehrmaterial zusammengestellt. Der Aufwand hat sich gelohnt, denn nun muss bei den zahlreichen Jugendturnieren der Saison nicht mehr auf zusätzliche Lizenzschiedsrichter zurückgegriffen werden: in jeder Mannschaft kann nun ein komplettes eigenes Schiedsgericht gestellt werden.

2015 Volleyball Schiedsrichterlehrgang


Traditionell haben die Volleyballer beim Thema Schiedsrichter nicht so große Probleme wie die Sportkollegen vom Fußball oder Handball, denn nur in den oberen Spielklassen werden Schiedsgerichte vom Verband eingesetzt. In den unteren Spielklassen, bei denen die Spieltage meist in Turnierform durchgeführt werden, übernehmen jeweils die spielfreien Mannschaften die Spielleitung. Der hierfür erforderliche Jugendschiedsrichterschein gilt auch für die unterste Erwachsenenklasse und kann bereits mit 12 Jahren erworben werden.
Als kleine Anerkennung für ihren Einsatz übergab die TSG Schönberg jedem neuen Schiedsrichter ein eigenes ‚Pfeifchen am Bande' und ' und Werner Naumann überreichte vom HVV den hoffentlich nicht zum Einsatz kommenden gelb-roten Kartensatz an Lina Achenbach, Fabian Eden, Amelie Fischer, Tabea Hagel, Frederik Kurz, Robert Lang, Fabienne Müller, Lorena Pulch, Charlotte Schmidt, Stefan Schneider, Goezde Uluocak, Emily Wagner, Olivia Wagner und Hannah Watzke.

Pressemitteilung 09.11.2015: Volleyball: U14-Mädels starten optimal

Nun hat für die jungen Volleyballerinnen und Volleyballer der TSG Schönberg auch die Saison begonnen. Den Auftakt machten die U14-Mädels, betreut von Jutta Schmidt.
Beim ersten Spieltag zur Bezirksmeisterschaft gaben die Schönberger Mädels der Jahrgänge 2003-2006 nicht einen Satz ab und standen damit zumindest an diesem Tag bereits einmal ganz oben auf dem Podest. "Viel wichtiger aber", so Coach Jutta Schmidt, "war es, dass es uns gelang, alle Mitspielerinnen, auch die jüngsten, einsetzen zu können und am Ende immer noch die Nase vorn zu haben. "


2015 wU14 Saisonstart

2015 wU14 Saisonstart - ? Auszeit

Mit sieben Spielerinnen, davon nur zwei Mädels mit Vorjahreserfahrung, zeigte Schönberg eindeutig die besten technischen Anlagen und das am breitesten aufgestellte Team. Auf dem 6x6m-großen Kleinfeld spielen jeweils 3 Spielerinnen pro Mannschaft gegeneinander. Und wer dabei z.B. wenig Aufschlagfehler macht und auf konsequenten Spielaufbau setzen kann, ist in der Regel Sieger.

2015 wU14 Saisonstart


Siegreich waren dann die Mädels aus der Burgstadt jeweils 2:0 gegen die TG Bad Soden, Gastgeber TV Idstein, das weit angereiste Team vom ÜSC Wald-Michelbach und die zweite Mannschaft von TuS Kriftel . Hier wurde es im zweiten Durchgang extrem spannend. Jutta Schmidt stellte bei einem 10:16-Rückstand Zug um Zug das Team um, bis die Schönberger Mädels sich mit 28:26 über Satz und Sieg freuen konnten.
Die Tabelle des 1. Spieltags:
1. TSG Schönberg 8:0 8:0
2. TV Idstein 6:2 6:2
3. TuS Kriftel II 4:4 4:4
4. ÜSC Wald Michelbach II 2:6 2:7
5. TG Bad Soden 0:8 1:8

Für die TSG Schönberg spielten: Lina Achenbach, Amelie Fischer, Chiara Josephowitz, Nia Kilz, Marlene Rabe, Maja Siewert, Lisa Siewert

 

Pressemitteilung 30.8.2015: Kein Brunnenfest ohne Bobby-Cars

Die TSG Schönberg tritt zwar nicht mehr als Organisator des über 25 Jahre alten Schönberger Brunnenfestes an. Wie versprochen bleibt sie aber Mitglied des Veranstaltungsteams von Schimmerich's-Pächter Alexander Flamme und übernimmt gerne die Betreuung der Kinder am Brunnenfest-Nachmittag. Die Beschaffung einer Hüpfburg war zwar auf Schwierigkeiten gestoßen und für ‚großes Trampolin' war es bei dem herrlichen Brunnenfestwetter einfach zu heiß.
Das Bobby-Car-Rennen durfte jedoch auf keinen Fall fehlen. 

2015 Brunnenfest

Die Taunussparkasse hatte die TSG freundlicherweise mit kleinen und großen Preisen unterstützt und so konnten die Übungsleiterhelferinnen der TSG alle kleinen Rennfahrerinnen und Rennfahrer zu einem Griff in die Preiskiste einladen und am Schluss noch auf der großen Bühne erfolgreich die Hauptpreise verlosen.

 

Pressemitteilung 29.8.2015: Ulla Lembcke: Abschied vom kleinen weißen Ball

Nicht nur Ehrenbeiratsvorsitzende Waltraud Bernd und 1. Vorsitzender Rainer Schmidt, auch Rüdiger Walpuski als Abgesandter der Tischtennisabteilung machten am vergangenen Wochenende Ulla Lembcke ihre Aufwartung zum 80. Geburtstag. 

2015 80.Geb. U. Lembcke

Seit über 40 Jahren Mitglied der TSG Schönberg und und ‚Mrs. Tischtennis' des Vereins, hielt sie doch über mehrere Jahrzehnte die Freunde des kleinen weißen Balles als Übungsleiterin und Abteilungsleitung beisammen.
Mit dem runden Geburtstag soll nun erst einmal Schluss sein mit dem aktiven Sport an der Platte, einige kleine Zipperlein sind bei den weiteren großen Hobbies, dem Bücherlesen und Fotografieren, weniger hinderlich, so die Jubilarin. Die TSG Schönberg dankt Ulla Lembcke jedenfalls für ihr jahrzehntelanges Engagement und wünscht ihr für die kommende Zeit alles Gute und vor allem Gesundheit.

Pressemitteilung 01.07.2015: Freundschaft rund um den weißen Ball

Freundschaften soll man pflegen und nach diesem Motto fand im Juni erneut eine Tischtennisbegegnung zwischen der Tischtennisabteilung der TSG Schönberg und dem TTC Kronberg in der Sporthalle der Kronthalschule, dem Stammquartier des TTC statt. Das letzte Spiel im vergangenen Jahr in Schönberg hatte der TTC Kronberg gewonnen und die Schönberger wollten sich nun revanchieren.
Erneut kam es zu schönen, spannenden Spielen, bei denen Freude und Fairness oberstes Ziel waren. Es wurde in zwei Gruppen, je nach Leistungsstärke, gespielt und die Mannschaftsführer Jochen Dürr (TSG) und Dirk Bräutigam (TTC) hatten bei der Zusammenstellung ein glückliches Händchen. Da die Teilnehmer vom TTC Kronberg in der Überzahl waren, verstärkten einige Kronberger das Schönberger Team. Das half aber alles nichts: in beiden Spielrunden behielt der TTC erneut die Oberhand (Gruppe A 12:2, Gruppe B 10:5 Punkte).

2015 Tischtennis Treffen mit TTC Kronberg


Mit Speis und Trank wurde ein wunderschöner Tischtennistag beendet und Jochen Dürr und Klaus Lenz (TTC) waren sich in ihrer Schlussansprache einig: Diese Freundschaftsspiele sollen zu einem festen Ereignis der Tischtennisfreunde in und Kronberg werden.
Näheres zur TSG Schönberg gibt es im Internet unter www.tsg-schoenberg.de, der TTC ist zu finden unter www.ttc-kronberg.de

Pressemitteilung 31.05.2015: Volleyball U15-Jungs an der Spitze der Bezirksrunde - Verstärkung gesucht

Mit dem letzten Spieltag zur mU14/U15- Runde im Bezirk West beendeten die TSG-Volleyballer eine erfolgreiche Jugendsaison. Zwar trat an diesem Spieltag nur das Team der Eintracht Frankfurt an. Dieses Spiel hatte es allerdings in sich. Durchgang eins entschieden die TSG Jungs mit 25:22 knapp für sich, Frankfurt konterte mit einem ebenfalls knappen 25:21. Zum Satzende des Tie-Breaks lockte Coach Marisa Muck noch einmal alles heraus: drei Satzbälle wurden bei 14:11 für Frankfurt abgewehrt und das Spiel mit 18:16 für Schönberg endlich entschieden.
In der Endabrechnung der Spielrunde setzten sich TSG-Jungs damit an die Spitze vor Eintracht Frankfurt. Dies unter anderem dadurch, dass sie trotz enger Mannschaftsdecke keinen Spieltag versäumten und jedes Mal auf dem ersten oder zweiten Platz landeten.
Für die kommende Saison starten die TSG-Jungs dann in der U16-Altersklasse auf dem Großfeld. Hierfür freuen sie sich noch auf sportliche Neuzugänge auch aus anderen Sportarten, die sich stark genug fühlen, in einem Crashkurs bis zum Saisonstart fit für Volleyball zu werden.

2015 Volleyball mU15 -Runde

Für Schönberg spielten: S. Schneider (7), F. Kurz (10), M. Menges (11), D. Wessel (9), F. Eden (8), R. Klein (6)

 

Pressemitteilung 25.05.2015: Gelebte Integration


Im Rahmen der 'Willkommens-Kooperation' der Kronberger Sportvereine für die in der Burgstadt untergebrachten Flüchtlinge bietet die TSG Schönberg inzwischen erfolgreich die Teilnahme am Tischtennisspiel an.

2015 Tischtennis Flüchtlings-Integration


Interessenten aus der RPZ-Unterkunft fanden sich zum wöchentlichen Trainingsabend ein und brachten auch ein paar ihrer Kinder mit. Die verbale Kommunikation mit den kaum Deutsch und wenig Englisch sprechenden Albanern war nicht leicht, doch das gemeinsame Spiel mit den kleinen Bällen klappte schon recht gut. Eines der Kinder machte sich beim Aufheben der Bälle nützlich und das Wörtchen „bitte“ ging ihm schon locker über die Lippen.

 

Pressemitteilung 10.05.2015: Alles raus - Alles rein: Erfolgreicher Hausputz


"Alles raus, alles rein und zwischendurch alles blitzblank machen" lautete die Devise beim diesjährigen Hausputz der TSG Schönberg in der Taunushalle. Immerhin 14 helfende Hände hatten sich zum Großreinemachen eingefunden.

Hausputz 2015

 "Wir sind gut durchgekommen, denn jeder wusste, wo er anzupacken hatte. Vielleicht folgen ja im nächsten Jahr auch Mitglieder der Schönberger Ortsinitiativen und Lehrkräfte und Eltern der Viktoria-Schule unserer öffentlichen Einladung, bei der Erhaltung unseres Ortsmittelpunkts mitzuhelfen," wünscht sich TSG- Vorstand Rainer Schmidt, der zur gemeinsamen Belohnung und Stärkung traditionsgemäß Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke mitgebracht hatte.

Hausputz 2015

Pressemitteilung 24.04.2015: Hausputz 2015

Hausputz 2015

Hausputz 2015: Samstag, 9.5.2015, 14.00 Uhr

Pressemitteilung 18.04.2015: Volleyball: U14-TSG-Jungs bestes Hochtaunusteam

Mit einem 4. Platz beim Hessenjugendpokal der männlichen Jugend U14 beendete das Team der TSG Schönberg in Liederbach die Saison. Damit präsentierten sich die Volleyball-Jungs der Burgstadt gleichzeitig als bestes Team ihrer Altersklasse im Hochtaunuskreis.

Volleyball-Hessenjugendpokal 2015: mU14

 ( v.l.n.r. R, C. Schmidt, M. Menges, F. Eden, F. Kurz (es fehlt D. Wessel)


Die teilweise noch jüngeren Spieler des Gastgebers VC Liederbach zogen im ersten Durchgang klar den kürzeren gegen die TSG ( 25:17, 25:11 ). Gegen VC Biedenkopf mussten das TSG-Team erheblich mehr kämpfen, ohne allerdings am Ende siegreich zu sein ( 22:25, 25:27). Eintracht Wiesbaden wurde von der TSG in die Verlängerung gezwungen( 18:25, 25:23, 10:15) und auch gegen den späteren Turniersieger Orplid Darmstadt reichte es nicht ganz ( 22:25, 23:25). Coach Rainer Schmidt: "Das Team hat sich in den letzten Trainingseinheiten und Spielen immens gesteigert . Wenn wir jetzt noch ein wenig mehr Übersicht und Cleverness entwickeln, werden wir noch viel Spaß und Erfolg miteinander haben. Gratulation!"
Für die TSG Schönberg spielten Frederik Kurz, Fabian Eden, David Wessel, Marvin Menges und Charlotte Schmidt. 

Volleyball-Hessenjugendpokal 2015: mU14

Endstand Hessenjugendpokal 2015:
1. Orplid Darmstadt
2. TV Biedenkopf
3. Eintracht Wiesbaden
4. TSG Schönberg
5. VC Liederbach

Pressemitteilung 22.03.2015: TSG Schönberg wieder mit Erstem Vorsitzenden

Nachdem mit Daniel Röhrig ein Kandidat für das Ressort ‚Öffentlichkeitsarbeit & Medien' gefunden werden konnte, erklärte sich Rainer Schmidt bereit, zunächst für den Rest der Wahlperiode das Amt des 1. Vorsitzenden zu übernehmen. Einstimmig war das Votum der Mitgliederversammlung für diese Bereitschaft. Rainer Schmidt hatte dieses Amt bereits von 1996-2004 inne und kümmerte sich seitdem um den Kommunikationsbereich der TSG Schönberg.
Die anderen turnusgemäßen Neuwahlen bestätigten die bisherigen Amtsinhaber in ihren Positionen: Mechthild Prassel-Walz bleibt 2. Vorsitzende, die Kasse bleibt in den guten Händen des 1. Schatzmeisters Peter Heyser. Henning Vollack wurde als 2. Schriftführer für eine neue Wahlperiode bestätigt und auch die Leiterin ‚Sportbetrieb', Steffi von Saalburg, war bereit, zunächst weiter im Vorstandsteam mitzumachen, wenn auch derzeit berufliche Veränderungen ins Haus stehen, die ihre Präsenz beeinträchtigen könnten. Der Vorstand sicherte ihr volle Unterstützung zu und prüft für die nächste Wahlperiode weiterführende Optionen. Neu im Vorstandsteam ist Daniel Röhrig, der sich ab sofort in den Bereich ‚Öffentlichkeitsarbeit & Medien' einarbeiten wird.
Offensichtlich waren die anwesenden Mitglieder mit den Kandidaten zufrieden: alle Wahlen erfolgten einstimmig.
Einstimmig positiv auch die Meinung zu den Berichten des Vorstands, zur Kassenlage (in diesem Jahr nach der Beitragserhöhung 2014 leicht im Plus) und zu den Aktivitäten der Übungsgruppen. Damit stand der Entlastung des Schatzmeisters und des Gesamtvorstands nichts mehr im Wege.
Ein ereignisreiches Sport- und Vereinsjahr 2014 liegt hinter der TSG Schönberg. Für den Vorstand berichtete Rainer Schmidt über die besonderen Veranstaltungen und Events des vergangenen Jahres wie dem Brunnenfest, bei dem die TSG Schönberg erstmals nicht als Veranstalter sondern ‚nur' als Betreuer der jugendlichen Besucher engagiert war. Offensichtlich habe den Gästen die Neuausrichtung gefallen und man freue sich jetzt bereits auf eine Neuausrichtung 2015, zu der allerdings der Termin noch nicht feststehe. Einer der Höhepunkte des Vereinslebens war die Fahrt zum Internationalen Schönberg-Festival 2014, bei dem sich 18 Schönbergs aus 4 Nationen trafen. Jetzt bereits steht Termin und Ort der Neuauflage fest: Himmelfahrt 2017 in St. Vith (Belgien).
Die Trampolin- und Tanzvorführungen der TSG Schönberg anlässlich des Kronberger Herbstmarkt waren ein Publikumsmagnet. Auch für 2015 ist die Teilnahme an diesem Kronberger Event angedacht
Das ‚Vorweihnachtliche Kinderfest und Bunter Nachmittag' der traditionelle Jahresabschluss, musste in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen auf den Start des neuen Jahres verschoben werden. Der ungewohnte Termin hatte jedoch keinen Einfluss auf den Erfolg der Veranstaltung. Für 2015 ist dann wieder der gewohnte Termin vor den Weihnachtsferien angesagt.
Sportlich besonders erfolgreich zeigten sich die ‚kleinen' Volleyballer: Das U14-Mädel-Team wurde ungeschlagen Bezirksmeister und konnte einen guten 5. Platz bei der Qualifikation zum Hessenjugendpokal erspielen. Auch die U14-Jungs sind noch im Rennen. Im April wartet noch die Teilnahme am Turnier zum Hessenjugendpokal.
Sorgen machte sich Rainer Schmidt um die Zukunft der Taunushalle als Sport- und Bürgertreff in der Ortsmitte. Um die kommunizierten Planungen zur Renovierung und Erweiterung sei es verdächtig ruhig geworden. Aus seiner Sicht sei abgesehen von den derzeit kaum real bezifferbaren Kosten die Neuerrichtung eines Sportzentrums in der Nähe für die Attraktivität der Ortsmitte nachteilig, der Fußweg der Grundschulkinder zu jeder Sportstunde nicht praktikabel und auch unsicher. Auch der derzeit bekannte Realisierungszeitraum lasse es nicht zu, dass ganz einfach der Status-Quo beibehalten werde.
Kritisch betrachtete Rainer Schmidt auch die mangelnde Bereitschaft vieler Eltern der jugendlichen Mitglieder, das Sport- und Vereinsleben ihrer Kinder durch Mitgliedschaft und tätige Mithilfe bei Veranstaltungen und im Ehrenamt zu unterstützen. Dass die Betreuung der Kinder und Jugendlichen immer mehr als reine ‚Dienstleistung' gesehen wird, ist bereits seit geraumer Zeit zu beobachten. Ohne entsprechendes Engagement wird sich allerdings dieses Angebot nicht mehr lange halten können. Die Folgen fehlender sportlicher Betätigung und Hilfe bei der Sozialisierung sind bereits heute zu erkennen.
Schmidt dankte insbesondere der Stadt Kronberg für die fortwährende Unterstützung, wenn auch die finanzielle Direktförderung aus dem Vereinsförderungstopf erheblich gesunken sein. Auch die Zuwendungen von Spendern und Sponsoren seien gesunken. Umso mehr sei denen zu danken, die auch in schwierigen Zeiten die TSG Schönberg unterstützen.

Ehrungen MGV 2015

 v.l.n.r. Rainer Schmidt (Öffentlichkeitsarbeit & Medien), Herbert Jäger, 
Folkert Ahlring (stehend), Heinz Wolf (sitzend), Mechthild Prassel-Walz (2. Vorsitzende) (Frau Wolf)

Die Liste der Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft war in diesem Jahr nicht besonders lang, jedoch umso hochkarätiger: Für 10-jährige Treue wurden mit Ehrennadel und Blumen ausgezeichnet Reinhard Koch, Indiaciara Sobotta, Nina Jungels, Folkert Ahlring und Sophie Bewersdorf. Silbernes 25er-Jubiläum feiert Jutta Schmidt. Für 60 Jahre Treue wurde Hans Brückner, der langjährige 2. Schatzmeister, ausgezeichnet. Die seltene Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft erhielten Herbert Jäger und Heinz Wolf. Beide sind seit dem Neustart des Vereinslebens nach Kriegsende 1945 dabei und erhielten aus den Händen der 2. Vorsitzenden Mechthild Prassel-Walz und Rainer Schmidt einen besonders gravierten Ehrenteller mit Urkunde.

 

Pressemitteilung 12.01.2015: ‚Nach'weihnachtliches Kinderfest und Bunter Nachmittag am 17. Januar

Zum bereits angekündigten ‚Nach'weihnachtlichlichen Kinderfest und Bunten Nachmittag lädt die TSG Schönberg ihre Mitglieder und Freunde für Samstag, 17.1.2015 um 16 Uhr in die Schönberger Taunushalle ein.


 

Plakat Kife 2014-15

Dann wird es, wie eigentlich zum traditionellen Jahresschluss gewohnt, wieder ein abwechslungsreiches Programm für die ganze TSG- Familie geben: eine große Kaffee- und Kuchen-Tafel, zahlreiche Vorführungen und viel Gelegenheit zum Gespräch für die Großen und Spielen für die ‚Kleinen'. Natürlich wird es auch wieder die beliebten ‚Mitgebsel' für die große Kinderschar geben. Bilder aus den Treffen der Vorjahre sind im Album unter www.tsg-schoenberg.de archiviert. Auf der Internetseite finden Sie auch weitere Informationen zur TSG- Schönberg.

Pressemitteilung 12.01.2015: Seniorentanz startet im Februar

Mit einem neuen Bewegungsangebot für Senioren startet die TSG Schönberg in das neue Sport-Jahr.
Tänzerische Bewegung bringt gerade Älteren viel Lebensfreude und körperliche wie geistige Fitness. Haben Sie bereits - allein oder zu zweit - die Erfahrung gemacht, dass Tanzen Ihnen Spaß bereitet? Dr. Celia Reufels möchte mit Ihnen eine lebendige Senioren-Tanzgruppe aufbauen. Lockerheit und Freude sind schon jetzt versprochen.
Auch wenn Sie noch keine Tanz-Erfahrung haben: Es lohnt sich, einmal vorbeizuschauen:
Die neue Übungsgruppe startet ab 04.Februar, jeweils Mittwochs von 14:30 bis 16:00 Uhr in der Stadthalle Kronberg am Berliner Platz, Raum Kronthal.
Näheres zur TSG Schönberg und den weiteren Angeboten sind zu finden unter www.tsg-schoenberg.de

 

Pressemitteilung 07.12.2014: Volleyball Mädels U14 Bezirksmeister

Die U14-Volleyballmädels der TSG Schönberg freuen sich über den Gewinn der Bezirksmeisterschaft West. Beim Endturnier der Bezirksliga West standen sie am Nikolaustag in der Gruppe der vier Vorrundenbesten am Schluss mit nur einem Satzverlust ganz oben ‚auf dem Treppchen'.

2014 Bezirksmeister wU14


War die Begegnung gegen SC Königstein II noch fast ein Spaziergang, gestaltete sich das zweite Spiel gegen die ‚Dritte' aus Königstein erheblich spannender. Das TSG-Team konnte sich aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung letztendlich in beiden Sätzen durchsetzen.
Das letzte Spiel des Tages gegen den TV Idstein, der ebenfalls seine beiden Begegnungen gegen die Königsteiner Mannschaften gewonnen hatte, wurde damit zu einem echten Endspiel um die Bezirksmeisterschaft. Schönberg legte mit einem knappen 25:23 vor, musste aber im zweiten Durchgang Idstein mit 20:25 ziehen lassen. Offenbar hatte aber das Aufbäumen den TV Idstein zu viel Kraft und Konzentration gekostet. Schönberg fuhr den entscheidenden Siegsatz mit 15:4 nach Hause.
Trainiert von Marisa Muck und Jutta Schmidt, am Endturnier betreut von Jutta Schmidt, lieferten die TSG-Mädels ein echtes Meisterstück ab. Bis auf eine Spielerin ging die Mannschaft ohne Turniererfahrung in ihre erste Spielrunde. Offensichtlich haben sich aber die Spielerinnen mit viel Trainingsfleiß inzwischen so weit entwickelt, dass bei den bisher 9 Saisonspielen alle Spielerinnen eingesetzt werden konnten.
Mit dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft lösten die U14-Mädels auch gleich das Ticket für das Qualifikationsturnier zum Hessenjugendpokal am 8.2.2015. Sie sind bereits gespannt, wie lange sie in dieser Saison weiter mitspielen dürfen.
Für Schönberg spielten bei den Turnieren der Bezirksliga Lina Achenbach, Tabea Hagel, Christina Herold, Amelie Fischer, Charlotte Schmidt, Olivia Wagner und Alina Wehrheim.

Endstand der Bezirksliga:

1. TSG Schönberg Bezirksmeister

2. TV Idstein
3. SC Königstein III
4. SC Königstein II 

5. TV Bommersheim II
6. TV Bommersheim III
7. HTG Bad Homburg
8. VC Liederbach (aus der Wertung genommen)

 

Pressemitteilung 30.11.2014: Das wird wieder ‚bärig' gut - allerdings erst im neuen Jahr.

Die traditionelle Jahresabschlussfeier der TSG-Familie, die wie immer unter dem Motto ‚Das wird wieder bärig gut' steht, wird in diesem Jahr ausnahmsweise nicht an einem der letzten Adventssamstage stattfinden, sondern eine ‚Jahresstart-Feier' werden.
Die Organisatorin der Veranstaltung, die 2. Vorsitzende der TSG Schönberg, Mechthild Prassel-Walz hatte zwar das Helferteam komplett zusammengestellt und auch die Schönberger Taunushalle war bereits gebucht. Die Zusammenstellung der zahlreichen Bühnengruppen geriet allerdings in diesem Jahr mit den Terminen des Ferienbeginns und des Kronberger Weihnachtsmarkts so ungewiss, dass der gemeinsame Nachmittag von Groß und Klein auf das erste Nachferienwochenende verschoben werden musste.
 

Plakat Kife 2014-15

Am Samstag, den 17.1.2015 wird es dann wieder das gewohnte und beliebte Programm für die ganze TSG- Familie geben: eine große Kaffee- und Kuchen-Tafel, zahlreiche Vorführungen und viel Gelegenheit zum Gespräch für die Großen und Spielen für die ‚Kleinen'. Natürlich wird es auch wieder die beliebten ‚Mitgebsel' für die große Kinderschar geben. Hierzu wird zu Jahresbeginn nochmals gesondert eingeladen. Bilder aus den Treffen der Vorjahre sind im Album unter www.tsg-schoenberg.de archiviert. Auf der Internetseite finden Sie auch weitere Informationen zur TSG- Schönberg.

Pressemitteilung 21.07.2014: Hausputz Teil 2 – Wasserspiele an der Taunushalle ?

Wasserspiele waren es mitnichten, was sich am heißen Samstagvormittag an der Taunushalle abspielte. TSG- Vorstand und Übungsleiter trafen sich zur Grundreinigung der Grill-Geräte, die ja nun zur Ausrichtung des Brunnenfestes nicht benötigt werden, da Alexander Flamme und sein Team mit der Ausrichtung auch den gastronomischen Teil übernommen hat. 

Hausputz Grillgerät

Die Grillgeräte strahlen nach schweißtreibender Arbeit mit Hochdruckreiniger, Schleifmaschine, Spachtel und Stahlwolle nun ‚fast‘ wie neu und wurden gebrauchsfertig eingelagert, um wieder für interne Veranstaltungen und für die Ausleihe durch Mitglieder zur Verfügung zu stehen.

 

Pressemitteilung 08.06.2014: TSG Schönberg: "Schönberg International" wieder ein voller Erfolg


Schön, schöner, Schönberg! Reich an Eindrücken kehrte die fast 50-köpfige Burgstadt-Delegation vom 5. Internationalen Schönberg-Treffen aus Schönberg im Kreis Mühldorf am Inn zurück. 

Festival Shirt 2014 Brust Logo Schönbergfestival 2014 Festival Shirt 2014 Rücken

Der Veranstalter hatte bei der Zusammenstellung des Programms alle Register gezogen, um das 4-tägige Treffen im wahrsten Sinne zu einem ‚vollen' Erfolg zu machen. 18 Orte mit Namen Schönberg (von derzeit 45 bekannten) aus 4 Nationen mit fast 500 Teilnehmern präsentierten in diesem Jahr wieder eine besondere Art der Völkerverständigung:
Deutschland: Gemeinde Schönberg/Lkr. Mühldorf a. Inn - Bayern (Veranstalter des 5. Schönberg-Festivals), Schönberg-Eiselfing/Lkr. Rosenheim - Bayern, Markt Schönberg/Lkr. Freyung-Grafenau - Bayern, Schönberg-Lauf a. d. Pegnitz/Lkr. Nürnberger Land - Bayern, Schönberg-Rottenbuch/Lkr. Weilheim-Schongau - Bayern, Schönberg-Bensheim/Lkr. Bergstraße - Hessen, Schönberg-Kronberg/Lkr. Hochtaunuskreis - Hessen, Schönberg-Höhn/Lkr. Westerwaldkreis - Rheinland-Pfalz, Schönberg-Vogtland/Lkr. Vogtlandkreis - Sachsen, Gemeinde Schönberg (Chemnitzer Land)/Lkr. Zwickau - Sachsen (Veranstalter des 3. Schönbergfestivals), Schönberg-Cunewald/Lkr. Bautzen - Sachsen, Schönberg-Mark/Lkr. Ostprignitz-Ruppin - Brandenburg, Schönberg-Seehausen/Lkr. Stendal - Sachsen-Anhalt. Österreich: Gemeinde Schönberg im Stubaital (Ausrichter des 1., 2. und 4. Schönbergfestivals), Gemeinde Schönberg-Lachtal, Gemeinde Schönberg am Kamp. Tschechien: Sumperk (Mährisch-Schönberg). Belgien: Schönberg - St. Vith

2014 Schönberg-Festival


Paul-Dieter Emmel hatte für die TSG Schönberg wieder ein perfektes Reisepaket einschließlich gesondert angefertigter T-Shirts geschnürt und erfolgreich die Werbetrommel zum Mitfahren gerührt. Mit an Bord waren von offizieller Seite diesmal Ortsvorsteherin Dr. Regina Sell und Stadträtin Brigitte Möller.
Begrüßt mit Böllerschüssen, Peitschenknallen, Schuhplattlern und viel Musik fanden sich die Teilnehmer nach einem gemeinsamen Gottesdienst im Festzelt ein. Hier begrüßte der Veranstalter die Gäste mit einer vier Meter langen Torte, auf der alle Teilnehmerorte mit Bild vorgestellt wurden.

2014 Schönberg-Festival


Auf dem Kopfkissen der Hotelbetten fanden die Gäste von einer örtlichen Bäckerei liebevoll gestaltete Lebkuchenherzen mit dem Logo des diesjährigen Treffens.
Das Rahmenprogramm bot neben Auftritten zahlreicher Jugendorchester und Musikgruppen auch ein Mannschaftswettbewerb im Lichtgewehrschießen. Hier erreichte das TSG-Team einen 9. und 19. Platz von 30 Mannschaften. Ein umfangreiches Ausflugsangebot führte in die nähere und weitere Umgebung bis nach München.
Der Schönberger Markt bot allen Delegationen Gelegenheit, sich mit heimischen Erzeugnissen und Informationen zum ‚eigenen' Schönberg zu präsentieren. Die TSG Schönberg hatte hierfür einen Verkaufsstand für Handkäs-Spezialitäten und Getränke aus der Region vorbereitet und aus dem Rathaus Werbematerial zur Heimatstadt mitgenommen.

2014 Schönberg-Festival


Natürlich fand auch wieder die traditionelle ‚Bürgermeister-Konferenz' statt, hier wurde Kronberg von Ortsvorsteherin Dr. Regina Sell und Delegationsleiter Paul-Dieter Emmel vertreten. Die Bürgermeisterkonferenz bestimmte Schönberg- St. Vith (Belgien) als Ausrichter des 6. Schönberg-Festivals am Himmelfahrtswochenende 2017. Da werden die Taunus-Schönberger sicher wieder dabei sein.
Nähere Informationen zur TSG Schönberg und Bilder vom Schönberg-Treffen sind zu finden unter www.tsg-schoenberg.de . Weiteres zum diesjährigen Schönberg Festival unter www.schoenberg-festival2014.de .

..... Diashow

..... Lokale Bildershow aus dem Innkreis

..... Bildersammlung des Veranstalters über die Festival-Homepage

2014 Schönberg-Festival

Pressemitteilung 11.5.2014:  TSG-Volleyball-Youngsters unter den TOP 10 in Hessen

Sich überhaupt für die Hessenmeisterschaft der Jungen unter 13 Jahren zu qualifizieren, war schon eine große Überraschung, die das Mixed- Team der TSG Schönberg ablieferte. Dass Frederik Kurz und Charlotte Schmidt dann nach hart umkämpften Spielen gegen die starke Konkurrenz aus der Hochburg Kriftel und den weiteren Favoriten aus Wiesbaden, Vellmar und Biedenkopf im Gesamtklassement sogar auf Platz 10 landete, ist wohl die Top-Nachricht aus der aktuellen TSG-Volleyballsaison.
Für dieses Ereignis hatte sich sogar ein Sponsor gefunden, der Team, Betreuer und Fans mit entsprechenden Shirts ausstattete. Die Regularien hatten Charlotte und Frederik für die Vorrunde gleich mit den dicksten ‚Brocken' versorgt: mit TuS Kriftel ( späterer Hessenmeister) und TV Biedenkopf 1 ( später Gesamtfünfter) waren hohe Hürden aufgebaut, die erwartungsgemäß nicht genommen werden konnten. Gegen Biedenkopf hielt man mit 35:50-Spielpunkten noch recht gut mit, Kriftel dominierte dann allerdings im Folgedurchgang mit 25:14 und 25:9 deutlich.

2014 Hessenmeisterschaft mU13


Das Überkreuzspiel gegen SSG-Langen entschied nach dem Spielplan damit bereits für den Bereich der endgültigen Ranglistenplatzierung. Marisa Muck hatte als Trainerin das TSG-Team wohl hierfür richtig eingestellt, denn nach einem 16:25 im ersten Satz erkämpften sich Frederik und Charlotte mit einem knappen 25:23 den Entscheidungssatz. Unter die Top10 wollten wohl auch die Langener Spieler kommen, im Entscheidungssatz konnte sich keine Mannschaft eindeutig nach vorn spielen, bis zum Satzende ging es um jeden Punkt. Spielverständnis und Konzentration waren am Ende auf Schönberger Seite: denkbar knapp siegte die TSG mit 18:16.

2014 Hessenmeisterschaft mU13


Im Spiel um Platz 9 gegen das zweite Biedenkopf-Team reichten dann die Kräfte von Frederik und Charlotte ‚nur' noch für ein tapferes Durchhalten. Mit 25:18 und 25:19 setzten sich die Nordhessen durch. Dennoch Applaus für die TSG-Spieler und ihren verdienten 10. Platz beim Hessischen Spitzenturnier.

2014 Hessenmeisterschaft mU13

Pressemitteilung 1.5.2014:  Hausputz in der Taunushalle 10.5.2014

Für Samstag, den 10.5.2014, 14 Uhr, lädt der Vorstand der TSG Schönberg Mitglieder, Übungsleiter und weitere Nutzer zum traditionellen Frühjahrsputz in die Taunushalle ein. Wie üblich werden dabei die Geräteräume und Schränke geleert und alle Sportgeräte überprüft und gegebenenfalls für Reparatur und Neubeschaffung aussortiert.

Hausputzaufruf 2014

Auch der Bühnenboden und die Geräteräume sollen auf diese Weise zumindest einmal im Jahr einer Grundreinigung unterzogen werden. Der Vorstand stellt zur Stärkung der freiwilligen Helfer natürlich wieder Blechkuchen, Kaffee und Kaltgetränke zur Verfügung.

Pressemitteilung 29.4.2014:  Niederschrift der Mitgliederversammlung 2014 liegt zur Einsicht aus.

 

Der Vorstand der TSG Schönberg hat in seiner letzten Sitzung die Niederschrift zur Mitgliederversammlung vom 21.3.2014 genehmigt und zusammen mit den Änderungen der Zusammensetzung des Vorstands zur Eintragung im Vereinsregister eingereicht.

Die Niederschrift liegt nun satzungsgemäß ab 30.4.2014 für alle Mitglieder für 6 Wochen zur Einsicht bei allen Vorstandsmitgliedern zur Einsicht. Dort können dann gegebenenfalls direkt Einwände / gewünschte Zusätze zu Protokoll gegeben werden. Nach Ablauf der 6-Wochen-Frist gilt das Protokoll als genehmigt.

 

Pressemitteilung 12.4.2014:  Endlich wieder ‚Kreativer Kindertanz', Start nach den Osterferien

Lange mussten die tanzbegeisterten Kinder aus der Tanzgruppe von Irina Varderesyan warten, bis sie wieder ihrem geliebten Sport nachgehen können. Irina ist leider immer noch nicht von schwerer Krankheit genesen. Der TSG Vorstand wünscht ihr von hier aus weiter ‚Gute Besserung'. Für einen Neustart konnte der TSG Vorstand nun Anastasia Pukhova verpflichten. Anastasia ist 28 Jahre alt und verfügt nicht nur über jahrelange aktive Turniertanzerfahrung, sondern ist außerhalb der TSG Schönberg bei weiteren Gruppen und Schulen als Tanzlehrerin tätig. Anastasia freut sich bereits auf den Neubeginn der Kindertanzgruppe nach den Osterferien am 29.4. , zunächst jeweils Dienstags von 14-15 Uhr in der Taunushalle Kronberg-Schönberg. Zunächst sind insbesondere die bisherigen Tänzerinnen willkommen, ansonsten ist der Altersbereich von 4-6 Jahren vorgesehen.

Pressemitteilung 9.4.2014:  Volleyball-Youngsters U13 springen auf den HM-Zug

Völlig überraschend hat sich das U13-Team der TSG Schönberg bei den Bereichsmeisterschaften für die Hessenmeisterschaften der männlichen Jugend (Jahrgang 2002 und jünger) am 4. Mai im Bezirk Nord qualifiziert.

War die Qualifikation auf Bezirksebene noch ein leichtes Spiel, wartete bei der Bezirksmeisterschaft schon eine schwerere Aufgabe, bei der das TSG 2-er-Team mit dem 6. Platz die Startberechtigung für die Bereichsmeisterschaft erspielte. Sichtlich nervös gingen Frederik Kurz und Charlotte Schmidt (übrigens als einziges Mixed-Team im Jungenbereich) in die Gruppenspiele der Südhessenmeisterschaft, zumal sie mit dem Bezirks-Zweiten Eintracht Wiesbaden 1 gleich einen späteren Endspielteilnehmer in ihre Gruppe zugeteilt bekamen. Gegen SSG Langen 2 hätte man eigentlich gewinnen können, aber die beiden TSG- Spieler hatten auf dem 2er Kleinfeld noch nicht ihren Rhythmus gefunden. Ein Spielverlust gegen Eintracht Wiesbaden war bereits eingeplant, sodass es dann auf das Ergebnis des Überkreuzvergleichs gegen den zweiten der Nachbargruppe ankam. 

VB Bereichsmeisterschaften mU13 2014

Zwischenzeitlich kamen die von Marisa Muck betreuten Frederik und Charlotte jedoch besser mit den Hallenbedingungen zurecht und erspielten gegen TuS Kriftel 2 einen wichtigen Sieg. Nach einem deutlichen 1. Satzsieg gerieten sie in Durchgang 2 mit 8:12 in Rückstand, machten aber dann doch mit 15:12 endgültig den Sack zu. Im nächsten Hauptrundenspiel musste die sich TSG Schönberg den Jungs vom SSG Langen 1 stellen, die mit einem überaus knappen Sieg in die Platzierungsspiele um Position 5 und 6 einzogen. Schönberg spielte gegen TG Rüsselsheim 7 um das letzte Ticket für die Hessenmeisterschaft. Und das bravourös: in Durchgang 1 wurden die Rüsselsheimer mit 15:2 regelrecht überfahren. Dass Rüsselsheims Trainer im 2. Satz noch einmal durchwechselte, schreckte die jungen TSGler nicht. Auch den Siegsatz brachten Frederik und Charlotte mit 15:8 sicher nach Hause und durfte bei der Siegerehrung die Urkunde für den 7. Platz entgegen nehmen, den Fahrschein zu den Hessenmeisterschaften.

 

Pressemitteilung 24.03.2014: Mitgliederversammlung bestätigt Beitragserhöhung – Vorstand gesucht

Ein wenig überrascht war der Vorstand der TSG Scönberg schon, als die gut besuchte Mitgliederversammlung einstimmig den Antrag auf Erhöhung des Grundbeitrags für aktive Mitglieder und Familien befürwortete. Offensichtlich hatten die detaillierten Berichte des 1. Vorsitzenden Karl- Eilhard- Papouschek, der Übungsleiter und des Schatzmeisters beeindruckt, sie wurden regelmäßig mit Beifall quittiert.
Eilhard-Papouschek berichtete über ein ereignisreiches Vereinsjahr, das mit der Einführung des SEPA-Verfahrens für den Beitragseinzug und der Elektronischer Bestandserfassung für den Landessportbundes auch zwei dicke Brocken für die Vereinsverwaltung enthielt.

Er erläuterte auch die bereits in den Medien kommunizierte Entscheidung des Vorstands, das Brunnenfest zwar noch tatkräftig zu unterstützen, aber nicht mehr in Eigenregie durchführen zu wollen.

Die Versammlung begann nach einem Totengedenken mit Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: 10 Jahre dabei sind Lissy Haarmann, Julia Schreher, Jonas Kernich, Christian Adelmann, Emilia Amthor, Ina Seifert, Sigrid Schultheiss, Nikola Richolt, Liane Spahlinger, Christian Zwolinski und Sylvia Reufels. Ihr 25-jähriges Mitgliedsjubiläum feierten Ingrid Aschke. Rita Horch, Lars Hildebrandt. Bereits 40 Jahre sind Peter Heyser und Ursula Lembcke dabei. Die goldene Ehrennadel und den dazugehörigen Blumenstrauß durfte Elisabeth Urban für 60 Jahre Vereinstreue aus den Händen der 2. Vorsitzenden Mechthild Prassel- Walz und des noch amtierenden Vorstands Karl Eilhard-Papouschek entgegen nehmen.

Ehrungen Mitgliederversammlung 2014

Nach den Vorstandsberichten bescheinigten die Kassenprüfer Schatzmeister Peter Heyser eine ordnungsgemäße und transparente Buchführung, so dass Schatzmeister und Vorstand durch die Versammlung einstimmig entlastet werden konnten.

Bevor Wahlvorstand Rainer Schmidt zu den turnusgemäßen Neuwahlen aufrief, wurde der bisherige 2. Schatzmeister Hans Brückner nach 25 Vorstandsdienstjahren in der Mitgliederverwaltung mit einem besonderen Weingeschenk in den verdienten ‚Ruhestand’ verabschiedet. „Wir wissen gar nicht, wie wir Dir zum Abschied danken können. Landesehrenbrief, Ehrenmitgliedschaft und andere lokale und regionale Auszeichnungen hast Du ja bereits erhalten,“ so Eilhard-Papouschek bei der Ehrung.

Traditionell steht die Wahl des 1. Vorsitzende an der Spitze der Neuwahlen, Wahlvorstand Rainer Schmidt konnte jedoch keinen Kandidaten des Vorstands präsentieren. „Wir haben uns in den letzten Monaten alle Mühe gegeben, nach geeigneten Kandidaten zu suchen. Wir haben auch einige gefunden, die aber aus nachvollziehbaren persönlichen Gründen leider nicht bereit waren, sich auf die Liste setzen zu lassen. Nun ist es auch an den Mitgliedern, bis zur nächsten Mitgliederversammlung ihren Vorstand zu suchen und zu wählen,“ war sein klarer Auftrag an die Mitgliederversammlung. Einen Kandidaten zu drängen, nur damit der Posten besetzt sei, sei nicht der richtige Weg. Der Vorstand werde also gegebenenfalls noch mehr zusammenrücken und die Aufgaben des 1. Vorsitzenden mit übernehmen.

Für den Posten des 2. Schatzmeisters, verantwortlich für Mitgliederverwaltung und Beitragswesen, kandidierte des bisherige 1. Schriftführer Folkert Ahlring als Nachfolger von Hans Brückner. Die Mitgliederversammlung wählte ihn einstimmig in das neue Amt, ebenso Alexander Schwarte, der seinen Posten als 2. Schriftführer aufgab und nun die Aufgaben des 1. Schriftführers übernimmt. Henning Vollack steigt als neues Vorstandsmitglied als 2. Schriftführer ein. Zum Nachrücker bei den Kassenprüfern wurde einstimmig Hans Brückner bestimmt, der sich damit auch nach seiner 25-jährigen Vorstandszeit weiter in den Dienst der Vereinssteuerung stellt.

Mit dem Dank an alle Förderer, Spender und Sponsoren der TSG und Ausblicken in das Vereinsjahr 2014 schloss die Versammlung: ein nochmaliger Aufruf, auch die letzten Plätze beim großen Ausflug zum Internationen Schönberg- Festival 29.5.-1.6.2014 zu besetzen, beim traditionellen Hausputz am 10. Mai mit anzufassen und sich zum gemeinsamen Jahresausklang beim Vorweihnachtlichen Kinderfest und Bunten Nachmittag am 13.12.2014 zu treffen. Zum Brunnenfest 2014 ergeht dann eine separate Einladung an die Mitglieder sobald der endgültige Termin feststeht.

 

 

Pressemitteilung 02.03.2014: Einladung zur Mitgliederversammlung 2014

Zur Ordentlichen Mitgliederversammlung der TSG Schönberg lädt der Vorstand der TSG für Freitag, den 21.3.2014, 20 Uhr in den Großen Saal der Taunushalle Kronberg-Schönberg ein.
Neben den Berichten des Vorstands und der verschiedenen Abteilungen über ein erfolgreiches Vereinsjahr stehen zahlreiche Ehrungen auf der Tagesordnung.
Bei den turnusgemäßen Neuwahlen sind insbesondere die Positionen des 1. Vorsitzenden und des 2. Schatzmeisters (Mitglieder- und Beitragswesen) neu zu besetzen. Der bisherige 1. Vorsitzende Karl Eilhard-Papouschek steht aus familiären Gründen nicht für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung und Hans Brückner wird nach über 25 Jahren Vorstandsarbeit in der Mitgliederverwaltung aus Altersgründen nicht erneut kandidieren. Der Vorstand freut sich bereits jetzt auf engagierte Mitglieder oder auch Eltern der jugendlichen Mitgliedern, die bei der Vereinsleitung mitarbeiten wollen.
Die Mitgliederversammlung wird über einen Vorschlag des Vorstands zur Anhebung der Mitgliederbeiträge beschließen.
Weitere Informationen zur TSG Schönberg sind zu finden unter www.tsg-schoenberg.de

Pressemitteilung 10.2.2014: Brunnenfest Schönberg 2014 ohne TSG-Leitung - Beitragserhöhung geplant

Das seit über 25 Jahren beliebte Brunnenfest im Kronberger Stadtteil Schönberg wird 2014 nicht mehr unter der Regie der TSG Schönberg durchgeführt werden können.

,,Angesichts des finanziellen Risikos und der knappen Personalresourcen können wir die Organisation und Durchführung der letzten Großveranstaltung im Stadtteil nicht mehr stemmen und das Veranstaltungsrisiko allein bei der TSG belassen." So lautet die einstimmige Beurteilung der Lage durch den Vorstand anlässlich seiner letzen Vorstandssitzung. Die Nebenkosten für die Infrastruktur ( Bauhofleistungen, Gastronomieeinrichtungen, Genehmigungen, GEMA u.ä.) sind in den letzen Jahren so stark gestiegen, dass trotz Einsatz zahlreicher freiwilliger Helfer auch bei guter Termin- und Wetterlage nur kleine Überschüsse erzielt werden konnten. Der im letzten Jahr erfolgte Umzug des Festes von der Friedrichstraße in den Bereich rund um die Taunushalle ist ausdrücklich nicht Grund dieser Entscheidung, der neue Veranstaltungsplatz sei sowohl von den Gästen als auch vom Organisationsteam gut angenommen worden, auch wenn Bereiche identifiziert wurden, die noch Verbesserungen erfahren dürften.

Das Schönberger Brunnenfest wurde zunächst von der Schönberger Feuerwehr, dem Gesangverein Liedertafel und der TSG Schönberg gemeinsam durchgeführt, bis vor über 10 Jahren mit dem Wegzug der Feuerwehr der letzte ,Partner' ausschied, der sich mit Personal und Risikoübernahme beteiligt hatte. Sinkende Zuschüsse und Zuwendungen von Sponsoren belasten die Bilanz zusätzlich, zumal es trotz zahlreicher Gespräche mit den politisch Verantwortlichen nicht gelungen sei, die letzte Schönberger Großveranstaltung in den Kreis anderer Kronberger ,Feste und Märkte' aufnehmen zu lassen, die weitere Unterstützung seitens der Stadt, insbesondere Leistungen des Bauhofs, erfahren.

"Wir bemühen uns, das Schönberger Nachbarschaftsfest auch für die Zukunft zu erhalten, aber dies muss in einer anderer Organisationsform geschehen, in der vielleicht Gastronomen die Organisation, Bewirtung und Teile des Risikos übernehmen. Die TSG Schönberg will sich nicht völlig zurückziehen, könnte zum Beispiel ihre Expertise bei der Gestaltung und Durchführung des Rahmenprogramms für Kinder sowie der Kenntnis der örtlichen Infrastruktur beisteuern" , so die weiteren Ideen aus Vorstandskreisen, die zeitnah auf ihre Realisierungsmöglichkeit untersucht werden sollen.

Ein weiterer Beschluss des Vorstands betrifft ebenfalls die Finanzen. Nach Bericht des 1. Schatzmeisters Peter Heyser über das Finanzjahr 2013 beschloss der Vorstand, der Mitgliederversammlung am 21.3.2014 eine Erhöhung des monatlichen Grundbeitrags um zwei Euro vorzuschlagen. Damit sollen die in den letzten Jahren wachsenden Etatlücken geschlossen werden, die durch sinkende öffentliche Unterstützung und rückläufige Sponsorengelder hinterlassen wurden.

Meldungen vor dem 31.12.2013 sind nachzulesen hier im Archiv